Pressemitteilung vom 10. März 2022

 

Spende für Ukraine

Man findet einfach keine Worte für so schreckliche Dinge wie den Krieg in der Ukraine. Das Team des Prüfinstituts Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) sowie des Fachverbandes Schloss- und Beschlagindustrie e. V. (FVSB) ist fassungslos und möchte nicht tatenlos zuschauen. „Unsere Gedanken und unsere Solidarität gelten den Menschen in der Ukraine. Wir hoffen, dass der Frieden so schnell wie möglich wiederhergestellt werden kann“, sagt Stephan Schmidt, Geschäftsführer des FVSB.

So spendet das PIV zusammen mit dem FVSB Hilfsgüter, um die Spendenaktion der Christus Gemeinde Velbert zu unterstützen. Daher haben das PIV und der FVSB unter anderem Feldbetten, Schlafsäcke, Verbandskästen und Wärmepflaster gekauft. Auch die Mitarbeiter selbst haben sich mit Basispaketen beteiligt. Die Gemeinde wird die Hilfsgüter direkt in die Krisengebiete der Ukraine transportieren.

Wie der FVSB und das PIV haben sich auch zahlreiche Unternehmen der Schloss- und Beschlagbranche an verschiedenen Spendenaktionen beteiligt. „Jeder von uns kann etwas tun! Daher unser Aufruf: Helfen auch Sie der ukrainischen Bevölkerung“, sagt Stephan Schmidt. „Heute konnten wir von unserem Büro an der Offerstraße aus sehen, wie ein riesiger Sattelschlepper mit Hilfsgütern randvoll beladen wurde und losfuhr, dieses zeigt die sehr große Hilfsbereitschaft in Velbert.“

 

2022.03._Spende_Ukraine

fvsb.scemos.de verwendet Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.